Hans Königs

Bilder aus seiner Sammlung

  • Das brennende Aachen nach dem Bombenangriff vom 10. Juli 1941
  • Hans Königs, Architekt und Aachener Stadtkonservator 1964 - 1968
  • Pfarrhaus von Hl. Kreuz, Pontstraße 148, vor 1944
  • Bergdriesch 12
  • Pontstraße 49-55, 1941
  • Die Theresienkirche in der Pontstraße
  • Pontstraße mit dem Großen Haus von Aachen, dem heutigen Zeitungsmuseum, Juli 1943
  • Annuntiatenbach 7, 1942
  • Hühnermarkt, 1943
  • Hühnermarkt, 1943
  • Büchel 41, 1943
  • Blick auf die Stadt aus Richtung Kapuzinergraben, 1943
  • Blick vom Friedrich-Wilhelm-Platz auf den Beginn der Peterstraße
  • Haus zum Heiligen Geist, Krämerstraße 28, neben St. Foillan
  • Domhof mit Taufkapelle links
  • Der Granusturm mit hängender Spitze
  • Blick aus der Rommelsgasse auf den Granusturm
  • Annastraße 52-54
  • Blick aus der Mörgensgasse, heute Mörgensstraße, auf den Beginn der Rosstraße
  • Jakobstraße 101-117, 1943
  • Häuser in der oberen Jakobstraße
  • Blick aus der Mittelstraße, heute Leydelstraße, auf die Marienkirche
  • Die zerstörte Marienkirche, 1943
  • Blick vom Marschiertor auf die Franzstraße bei Kriegsende
  • Hauptstraße 8-10, Im Schwarzen Löwen, 1946
  • Hauptstraße mit St. Johann im Hintergrund, 1954
  • Mehr über Leben und Werk von Hans Königs in dem Buch von Ludwina Forst, Königs Weg, Thouet Verlag 2008